IART - International Association of Rebreather Trainers

IART LogoIART, der internationale Verband von Rebreather Ausbildern (International Association of Rebreather Trainers) wurde 1997 gegründet mit dem vorrangigen Ziel, die Einführung des Rebreathertauchens in den Sporttauchbereich zu unterstützen. Seither ist IART kontinuierlich gewachsen und ist im Lehr-Bereich Rebreathertauchen führend.

IART bietet allerdings noch mehr!

Wir bieten die komplette Serie an Open Circuit Tauchkursen, beginnend mit dem OWND Kurs - Open Water Nitrox Diver bis hin zur Advanced Trimix Zertifizierung. Welchen Kurs Sie auch immer wählen werden, um Ihr taucherisches Wissen und Ihre Tauchfertigkeiten zu erweitern, Sie werden bemerken, dass IART Ihnen “state of the Art” Tauchausbildung auf höchstem Level bietet.

Weltweit werden IART ausgebildete Taucher aufgrund Ihrer Kompetenz anerkannt – und das ist keine Überraschung. Alle Rebreatherhersteller innerhalb der RESA (lesen Sie mehr zur RESA) erkennen die Ausbildung durch IART an und unsere Ausbildung entspricht selbst den strengsten aller Richtlinien, nämlich denen der HSE ( Health ans Safety Executive) in Großbritannien.

Wer ist IART also genau?

Chris Ullmann

Der Sitz von IART Headquarter liegt in Deutschland. Dies sind die Kontaktpersonen:

Chris Ullmann (Präsident)

Chris kann außerordentlich viel Taucherfahrung vorweisen, er war als Minentaucher bei der Marine und schritt in seiner Tauchkarriere weiter voran zum National Instruktor und Trainer. Er kann tausende Tauchstunden vorweisen, hat sowohl militärische als auch die meisten Sporttauch-Rebreather getaucht und getestet und ist besonders erfahren im Bereich tiefe Trimix-Tauchgänge.

Haben Sie Fragen, was die Mitgliedschaft bei IART oder Ihren aktuellen Status als Instruktor betrifft, oder möchten Sie erfahren, wie Sie Ihre eigene Tauchqualifikation weiter ausbauen können, dann kontaktieren Sie Chris. Er ist außerdem auf verschiedenen Events und Dive Shows anzutreffen.

 

Neil Matthews

Neil Matthews (IART training director and Chairman of the Board of Advisors)

Neil, gebürtiger Engländer, war einer der ersten Rebreather Instruktoren in Deutschland und ist hauptsächlich verantwortlich für die Erstellung und Koordination der IART Ausbildungsmaterialien und Manuals. Vor seinem Einsatz bei IART hat er in verschiedenen Ländern als Instruktor und in vielen anderen Bereichen des Sporttauchens gearbeitet (z.B. Verkauf, Wartung und Reparatur von Ausrüstung).

Haben Sie Fragen zu Kursinhalten oder benötigen Sie Hilfsmittel für Ihren Kurs, kontaktieren Sie Neil.

 

Doris UllmannDoris Ullmann (Zertifizierungen, Erneuerung der Mitgliedschaften und Buchhaltung)

Doris ist eine Sporttaucherin – aber im Büro ist sie ein Profi! Doris verfügt über Anwendungskenntnisse, die sie bei der Arbeit als Hotelmanagerin erworben und ausgebaut und so den schnellst möglichen Zertifizierungs-Prozess  geschaffen hat. Nach der online Antragstellung verlässt Ihre Zertifizierungskarte innerhalb von 24 Stunden das IART Headquarter – sie kommt möglicherweise vor Ihnen zu Hause an! Darüber hinaus hat Doris den Überblick über die kompletten Unterlagen aller IART Transaktionen weltweit und findet jegliche benötigte Information in Sekundenschnelle.

Kontaktieren Sie Doris, wenn Sie Fragen haben bezüglich Zertifizierungen, wenn Sie eine Ersatz-Karte oder eine E-Mail-Bestätigung Ihrer Zertifizierung benötigen, falls Sie im Urlaub feststellen, dass Sie Ihre Karte vergessen haben oder wenn Sie Kopien finanzieller Transaktionen oder Rechnungen benötigen. 

 

Nina SlotNina Slot (Deutsche Übersetzung)

Nina ist hauptsächlich verantwortlich für die exzellente Übersetzung unserer Ausbildungsmaterialien, die wir unseren deutschen Schülern und Instruktoren in ihrer Muttersprache anbieten können. Besonders im Rebreather-Bereich bieten nur wenige andere Organisationen dies an. Genau wie Doris ist Nina ebenfalls "nur" eine Sporttaucherin, man kann sie aber nach Jahren kontinuierlicher Übersetzungsarbeit als Expertin in Rebreather-Tauchtheorie beschreiben!

Es wird nicht nötig sein, Nina direkt zu kontaktieren, sollten Sie aber ein Feedback oder Vorschläge zu den deutschen Materialien loswerden wollen, können Sie dies auch unter IART HQ tun und wir werden Ihre E-Mail gern weiterleiten.